Das AJ1b bringt kurz vor Ostern Bewegung in den Pavillon der Graserschule

Das AJ1b bringt kurz vor Ostern Bewegung in den Pavillon der Graserschule

In der Pavillonklasse 1b der Graserschule gestaltete unser Ausbildungsjahrgang 1b mit der AG Bewegte Schule kurz vor Ostern eine Doppelstunde zum Bewegten Lernen mit dem Thema Ostern.

In der ersten Klasse von Lehrerin Isolde Ponnath erprobten die Studierenden zusammen mit Dr. Ina Thieme, wie die Kinder bei der bewegten Umsetzung von mathematischen, sprachlichen, musischen und kreativen Lerninhalten über 90 Minuten hinweg konzentriert und freudvoll lernen. In Mathematik wurden Ostereier mit Ergebnissen versteckt und entsprechenden Aufgaben zum Zehnerübergang zugeordnet. Auf individuellem Niveau mussten die Kinder auch eigenen Additions- und Subtraktionsaufgaben zu den vorgegebenen Ergebnissen finden. Ein Ostergedicht setzten die Kinder kreativ in Bewegung um und bezogen dabei sogar ihre eigene "Welt" mit ein.  Die kreative Gruppe bastelte mit den Kindern filigrane Osterhasen-Lesezeichen, die sie gleich in ihre Lesebücher stecken konnten. Das Lied Stups der kleine Osterhase wurde von der Musikgruppe lauthals und mit viel Spaß gesungen.

Für die Schüler wie auch für die Studierenden eine gelungene Doppelstunde, in der vor allem ersichtlich wurde, wie Kinder individuell durch Bewegung gefördert werden können und über einen langen Zeitraum durch Rhythmisierung konzentriert lernen.

Vielen Dank an Frau Ponnath mit ihrer zweiten Klasse, dass sie uns diese Erfahrung ermöglichte.